Die Zweiten 50 sind...
Unser Ansatz
Unsere Angebote
Termine / Orte / Preise
Nutzen
Literatur
Newsletter
Schöne Aussichten fürs Alter
Wie ein italienisches Dorf unser Leben verändern kann
von Dorette Deutsch

EUR 7,95
brosch., 236 Seiten
Piper 2006
ISBN 3492048730

über Amazon


»Gib mir den gottverlassensten Weiler, den du hast«,
sagte Mario Tommasini zum Bürgermeister von Borgotaro – und verwirklichte ein utopisch anmutendes Altenprojekt in den Bergen der italienischen Emilia Romagna: Im Dorf Tiedoli wurden die leerstehenden Häuser altengerecht saniert, das Zusammenleben der Generationen wurde wieder attraktiv, neue Arbeitsplätze entstanden, wirtschaftlicher Aufschwung setzte ein. Und das Ganze ist im Gegensatz zu Altenheimen und Pflegestationen finanzierbar! Dorette Deutsch zeigt in ihrer Reportage über das Wunder von Tiedoli eine realistische Perspektive für ein gutes Leben im Alter.
Sie hat auch in Deutschland nach Alternativen zu Pflege- und Wohnheimen gesucht und hat erste Ansätze zu einer "offensiven Altenpolitik", wie sie schreibt, etwa in München oder Berlin gefunden. Sozialarbeiter der Stadt oder einer Wohlfahrtseinrichtung kümmern sich ambulant um die Alten in ihrer Wohnung und "übernehmen die klassischen Aufgaben, die die Töchter und Schwiegertöchter früher übernommen haben". Ein Wunder von Tiedoli hat sie hierzulande jedoch nicht entdeckt, denn wie so oft verhindert das hoch entwickelte Abrechnungssystem der Pflegeversicherung eine wahre Neuerung. Die Sozial- und Wohlfahrtsverbände verdienen nämlich deutlich mehr an internierten Alten, wenn sie die Sätze der Pflegeversicherung zur Gänze einstreichen: Bei Pflegestufe I bekommen sie immerhin zwischen 2.600 und 2.800 Euro.
Solange das System es aber ermöglicht, dass sehr viele Menschen sehr gut an den Alten verdienen, so das Fazit von Deutsch, wird sich hierzulande nicht viel ändern. Es sei denn, die nachwachsenden Alten organisieren sich selbst und besetzen die Dörfer und Weiler in den brachliegenden Regionen Deutschlands. Und schaffen kleine Wirtschaftswunder in blühenden Landschaften.
Text: Amazon/ChangeX/Ulrike Fokken (So geht's, Deutschland)

Home Über uns Kontakt Impressum The Second Fifties